Jan Kalbitzer ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Er ist spezialisiert auf die ambulante Intensivbehandlung von Stress und Krisen und arbeitet in Berlin und Hamburg – und überregional per Telemedizin.

Kalbitzer studierte in Freiburg im Breisgau und in Hannover, forschte dann in Kopenhagen und Oxford zu den Auswirkungen der Jahreszeiten auf den Hirnstoffwechsel, worüber er 2009 zum Ph.D. promoviert wurde. Anschließend Facharztweiterbildung an der Charité Berlin, dort Forschung zu den Auswirkungen von technischem Fortschritt und gesellschaftlichem Wandel auf die Psyche. Im Jahr 2014 wurde er für seine Arbeit mit dem Max Rubner Innovationspreis ausgezeichnet.

Als Bücher erschienen „Krise als Neustart“ (2020), „Das Geschenk der Sterblichkeit“ (2018) und „Digitale Paranoia – Online bleiben, ohne den Verstand zu verlieren“ (2016).